Suche
Suche Menü

Marion, MCL und Luxus

Ein Privathotel in der Toskana – für Viele ein Lebenstraum! Unsere Kundin Marion Hattemer hat ihn verwirklicht und lebt ihn.Das Luxus-Boutiquehotel Vitigliano Relais & Spa bei Nacht

In den historischen Mauern der toskanischen Ansiedlung Vitigliano hat sie mit Hilfe von Traditionshandwerkern und Naturbau-Spezialisten den idealen Rückzugsort für ein internationales, anspruchsvolles Hotelpublikum geschaffen. Das Boutique-Hotel Vitigliano Relais & Spa vereint private Atmosphäre mit luxuriöser Ausstattung und weitläufigen Outdoor-Refugien für Menschen, die Wert auf Exklusivität, Nachhaltigkeit und gesunden Lifestyle legen.

Die Magie der malerischen Landschaft zwischen Florenz und Siena hat einst schon Maler, Dichter und Denker wie Michelangelo, Galilei und Machiavelli inspiriert. Seit Juni 2015 können hier Marion Hattemers Hotelgäste eine Auszeit nehmen.

Auf dem 50.000 Quadratmeter großen Vitigliano-Anwesen inmitten der weinbewachsenen Hügel des Chianti gibt es zahlreiche wundervolle Orte an denen man sich aufhalten kann: Mehrere Terrassen, einen großzügigen Pool, ein eigenes Badehaus mit Hamam, ein Spa-Haus, ein Konferenz-Haus und sogar eine kleine Kapelle – sowie sieben exklusive Luxus-Suiten. Das Ganze ist umgeben von Olivenbäumen, Zypressen und Steineichen-Wäldchen und bietet den für die Toskana so typischen Rundumblick auf die benachbarten Hügel und Weingüter. Verwöhneffekt für die Seele garantiert!

„MCL und Luxus? – Nicht unsere Kernkompetenz“, sagten wir Marion Hattemer, als sie uns um PR-Unterstützung für Vitigliano bat. Aber Lust hatten wir schon…

Wir wählten für das junge Luxus-Privathotel einen klassischen und sehr eng an der Zielgruppe ausgerichteten PR-Ansatz. Nun freuen wir uns, dass das Vitigliano Relais & Spa in diesem Jahr den Weg in einige der führenden Luxus- und Lifestyle-Magazine Europas gefunden hat. Und vielleicht ist es ja das einzige Hotel, das schon vor seiner Eröffnung in das Buch der „100 schönsten Hotels der Welt“ aufgenommen wurde.

Danke für das Vertrauen, Marion!