Suche
Suche Menü

Es war einmal… ein Firmenblog im Dornröschenschlaf

Ein bisschen Grimm‘sches Basiswissen zum Start: Welche Märchenfigur wird durch einen Fluch in einen 100 Jahre dauernden Schlaf versetzt? Richtig, Dornröschen. Doch was hat das mit dem MCL zu tun?

UnternehmensblogDen sogenannten Dornröschenschlaf gibt es auch im echten Leben und insbesondere im Netz. Dort schlummern unzählige Unternehmenswebsites, Firmenblogs und Social Media Accounts vor sich hin und setzen digitalen Staub an, denn regelmäßig guten Content zu produzieren und aufzubereiten ist deutlich mehr Arbeit, als so mancher Marketeer zunächst dachte.

Weiterlesen

Schneller planen mit dem Kommunikationskonzept To Go

Mit dem Express-Tool K2Go gelangt man in kurzer Zeit zu einem Konzept für die Unternehmenskommunikation, auf dessen Basis man zügig und fundiert mit der Umsetzung der geeigneten Ideen loslegen kann.

Startschuss K2Go, C: soupstock/FotoliaDie Angst des Torwarts vor dem Elfmeter ist eine Legende. Zumindest in Deutschland – da müssen die Schützen zittern, weil es so viele gute Torleute gibt. Die Angst des Entscheiders vor der Konzeptionsphase dagegen existiert wirklich. Sie ist ein Grund dafür, warum in der Kommunikation viel Geld verbrannt wird. Dabei muss es gar nicht lange dauern…

Weiterlesen

#FünfGewinnen geht in die zweite Runde

Nach der erfolgreichen Premiere öffnen wir zum zweiten Mal unsere Labortüren und laden für den 20. Juli Gäste von fünf Unternehmen ein, um am Beispielthema eines Teilnehmers gemeinsam ein Kommunikationskonzept To Go zu entwickeln. – Wollen Sie dabei sein?

Vernachlässigte Social-Media-Kanäle, brach liegende Firmenblogs, abgerissene oder nie etablierte Gesprächsfaden zu Journalisten und Bloggern, Unsicherheit bei der Auswahl der richtigen Wege für die Ansprache der eigenen Zielgruppen – in unserem Laboratorium haben wir täglich mit Kommunikationsproblemen aller Art zu tun, bei deren Lösung wir unsere Klienten unterstützen.

Weiterlesen

Können Hände schlau sein?

Willkommen im Munich Communication Lab: Mit dem Portal www.smarthands.de eröffnet Personaldienstleister GVO Privathaushalten künftig die Möglichkeit, Alltagshelfer einfach online zu buchen

GVO SmarthandsMan muss ja nicht alles übersetzen – auf Englisch klingt SmartHands richtig gut und die Idee dahinter ist halt wirklich schlau: Einfache Hilfstätigkeiten im Haushalt, Unterstützung bei der Familienfeier, Gassigehen… – für alles Mögliche können Privatpersonen künftig Helfer aus dem riesigen Personalpool der GVO buchen. Günstig, rechtlich sicher, auf Rechnung. Und das MCL darf dazu beitragen, dass Deutschland von diesem neuen Service erfährt.

Weiterlesen

Mit dem Kinderwagen in die Medien

Willkommen im Munich Communication Lab: Unser neuer Kunde Seed baut Kinderwagen, die schön, gut und praktisch sind
SeedEin dänischer Designer-Kinderwagen, der zusammengeklappt selbst in einen Smart oder in einen Mini passt. Eine schöne Geschichte, die wir möglichst vielen Journalisten erzählen. Und dass wir auch den Seed-Blog betreuen dürfen, gibt uns den geeigneten Vorwand, uns mal gründlich mit dem Thema Sex zu beschäftigen.

Weiterlesen

Erfüllt Euch Eure Träume!

Blitzstart als Newcomer: Mit der Eröffnung ihres Privathotels in der Toskana hat sich Marion Hattemer im Jahr 2015 einen Lebenstraum erfüllt – nun wurde Vitigliano zum Hideaway of the Year 2016 gewählt

Vitigliano Hideaway of the Year 2016Es begann mit der Suche nach einem Zuhause für ihre Familie. Marion, ihr Mann und ihre Kinder hatten in Deutschland, in der Schweiz und in den USA gelebt. Auf der Suche nach einem Platz, an dem ihre Kinder aufwachsen sollten, fand Marion zwischen Florenz und Siena ihren Lebenstraum.

Weiterlesen

Know-how zum Mitnehmen

Die Premiere von „Fünf Gewinnen“ hat gebracht, was wir uns von dieser Takeaway-Veranstaltung versprochen hatten: Ein fertiges Konzept sowie neue Erkenntnisse für die Teilnehmer – und für uns

Fünf Gewinnen - MCLIT-Consulting, Personaldienstleistungen, individuelles Datenmanagement – die Teilnehmer der ersten Runde unserer neuen Veranstaltungsreihe kamen aus sehr verschiedenen Bereichen. Und schon die kurze gegenseitige Vorstellung, der Austausch über die jeweiligen aktuellen Herausforderungen in der Unternehmenskommunikation brachte die erste Erkenntnis:

Weiterlesen

Open doors, open minds

MCL Live: Das Munich Communication Lab öffnet für einen Abend die Labortüren und verschenkt sein Know-how bei „Fünf Gewinnen“.

MCL Fünf Gewinnen

Management von Kommunikation – zu diesem Thema gibt es viel Wissen und viele Erfahrungen im Munich Communication Lab. Und je mehr wir in unserem Laboratorium und in der praktischen Arbeit für unsere Klienten darüber lernen, je intensiver wir uns sowohl mit den klassischen als auch mit den ständig neu entstehenden Wegen und Methoden der Unternehmenskommunikation beschäftigen, desto häufiger bestätigt sich ein Satz, der einen sicheren Platz unter den Top Ten der plattesten Platitüden haben dürfte: „Ohne Konzept kann man vielleicht mal einen Glückstreffer landen, aber nicht anhaltend dazu beitragen, dass die eigene Organisation ihre Ziele erreicht.“ Genau nach diesem Beitrag aber werden all jene immer häufiger gefragt, die Verantwortung für Kommunikation in ihren Organisationen tragen.

Weiterlesen

Von ARTE bis zur ZEIT: Schon mehr als 2.000 Journalisten haben sich beim Recherchescout angemeldet

Wenn man ein Start-up gründet, weiß man nicht, ob es wirklich funktioniert. Schön, dass wir bei unserem Spin-off Recherchescout erleben dürfen, wie sich eine Innovation erfolgreich im Medien-Alltag etabliert. Denn nicht nur die Zahl der Journalisten wächst beständig, sondern auch das Netzwerk der Experten, die den Journalisten mit ihrer Expertise für Auskünfte zur Verfügung stehen.

recherchescout-logo-mit-key-visualNach Reichweite des Mediums oder nach Reihenfolge der Anmeldung? – Alles Quatsch, natürlich können wir hier nicht die Redaktionen aller Journalisten aufführen, die sich bei unserem Start-up Recherchescout schon registriert haben, um mit ihren Anfragen an die dort angemeldeten mehr als 1.000 Fachexperten die Recherchen für ihre journalistischen Beiträge zu ergänzen. Aber einmal komplett durch’s Alphabet…

Weiterlesen

Wahrscheinlich Weltrekord!

17 Jahre alt – und wenn sie oben auf der Schanze stehen, geht der Puls bei den jungen Skispringerinnen der deutschen Olympiamannschaft nur leicht nach oben. Aber unten kommen die Reporter mit den Kameras… – Klarer Fall für ein Medientraining beim Munich Communication Lab.

Medientrainingblog Wie schafft man es, in zwei Stunden mehr als 44 Sportlern der Jugend-Olympiamannschaft ein individuelles Medientraining mit persönlicher Auswertung angedeihen zu lassen? – Man schafft das, indem man sich von befreundeten Medienprofis – wie der Chefin der Burda Videofactory, Anke Steinbacher, dem Medientrainer und Magazinentwickler Stefan Ruzas und dem Sport-1-Chefreporter Thomas Herrmann…

Weiterlesen